Ballaststoffe und Fett- Wichtig in einer Low Carb Ernährung

Da es sich bei einer Low Carb Ernährung um eine Ernährungsform fast ohne Kohlenhydrate handelt, sind Ballaststoffe sehr wichtig! Sie regen die Verdauung an und sorgen so dafür, dass der Darm regelmäßig entleert wird. Zudem stabilisieren Ballaststoffe die Darmflora, welche wiederum das Immunsystem stärkt.

Leider werden Ballaststoffe in vielen Diäten, vor allem bei der Low Carb Diät zu wenig aufgenommen, was schnell zu Verstopfungen und Unwohlsein führen kann. Daher ist es wichtig zu wissen, in welchen Nahrungsmitteln ohne Kohlenhydrate, viel Ballaststoffe beinhaltet sind. Daher liste ich dir einige Lebensmittel auf, die Du wunderbar in deine Mahlzeiten mit einbringen kannst.

  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Spinat
  • Spargel
  • Samen (Chiasamen, Leinsamen, Flohschalensamen)
  • Karotten
  • Sellerie
  • Äpfel
  • Heidelbeeren
  • Himbeeren
  • Pfirsiche
  • Birnen
  • Kiwi

Da ihr bei der Low Carb Ernährung auch Nüsse essen dürft und Nüsse Ballaststoffe enthalten, könnt ihr auch zu Macadamiannüsse und Mandeln greifen. Generell solltet ihr täglich Nüsse verzehren, da diese nicht nur Ballaststoffe, sondern auch Fette enthalten, welche ihr ebenfalls
während der Low Carb Diät unbedingt benötigt!

Nun nochmal zu den Ballaststoffen!

Damit Ballaststoffe erst richtig zur Wirkung kommen können, solltet ihr täglich viel Wasser oder Tee trinken. Durch die Flüßigkeitszufuhr quellen die Ballaststoffe auf und können so ihre Arbeit erledigen, wie den Darm reinigen und überschüssiges Fett und Gifte abtransportieren. Vor allem im Alter ab 14 bis 50 Jahre benötigt der Organismus ausreichend Ballaststoffe. Wissenschaftler empfehlen regelmäßig Lebensmittel mit Ballaststoffen zu verzehren. Bei der Low Carb Ernährung werden die ballaststoffreichen Nahrungsmitteln gewählt, die keine oder fast keine Kohlenhydrate beinhalten. Da die Auswahl davon sehr groß ist, kann man ohne Probleme täglich ausreichend Ballaststoffe in Form von Lebensmitteln zu sich nehmen.

Warum Fett in einer Low Carb Ernährung wichtig ist:

Die Energielieferanten bei der Low carb Ernährung sind Eiweiß und Fett. Aus diesem Grund solltest Du bei dieser Ernährungsweise gut drauf achten, dass du Fett täglich zu dir nimmst! Hauptsächlich nur gesunde Fette (einfach ungesättigte Fettsäuren), da sie leicht verdaulich sind
und sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken. Das Gleiche gilt für mehrfach ungesättigte Fettsäuren, vor allem Omega 3 und Omega 6

Gesunde Fette:

Zu den gesunden Fetten ( einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren ) gehören kaltgepresstes natives Olivenöl, wie auch Kokosöl. Ebenso kannst Du Nussöl verwenden, welches vor allem über dem Salat sehr gut schmeckt. Des Weiteren zählen Walnüsse, Chiasamen, Leinöl und fettiger Seefisch dazu! Nicht zu vergessen Eier, grüne Oliven, Mandelbutter, Rindfleisch, Lachs und Avocado.

Ungesunde Fette:

Zu den ungesunden Fetten ( Gesättigte Fettsäuren ) müssen nicht vermieden aber sollten in Maßen verwendet werden, da diese schnell den Cholesterinspiegel ansteigen lassen. Dazu zählen Vollmilchprodukte, wie auch fettes Fleisch, Butter und Käse.
Bei Low Carb sind Fette vor allem wichtig, da sie zum einen den Körper mit Energie beliefern, zum anderen lange satt machen! Somit hat man viel weniger Hunger und ist auch viel schneller satt.

Eine Low Carb Ernährung besteht zu

  • 60% Fette
  • 20% Eiweiß (1,8 – 2,2 Gramm Protein pro kg Körpergewicht)
  • 20% Kohlenhydrate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.